Gesund und jung mit Rohkost?

Rohkost als universelle Methode für Gesundheit und Jugend

Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass die Gattung Mensch die wohl auf heftigsten von Krankheiten und Übergewicht geplagte Lebensform auf unserem Planeten ist? Wir leiden unter Stress, Depressionen nehmen zu und die halbe Menschkeit schleppt ein paar ungeliebte Kilo Fett mit sich rum. Was ist die Ursache, was können wir tun?

Machen wir etwas falsch?

Viele Menschen haben offensichtlich den Kontakt zur Erde, zur Natur verloren. Keine andere Spezies auf dem Planeten arbeitet bei Tag und Nacht und wie verrückt, sitzt stundenlang vor der Flimmerkiste, oder blickt 1000 mal am Tag in einen kleinen Kasten namens Smartphone – und zerstört die Lebensmittel, bevor er sie verspeist.

Ich denke, Stress, Übergewicht und all die Krankheiten sind weder unausweichlich noch normal. Wir verletzen vielmehr die elementaren Regeln des Lebens und das Leben schickt uns irgendwann die Rechnung, die wir dann zu zahlen haben. Der ganze Schrott von Pizza bis Burger, den wir Tag für Tag gedankenlos in uns hineinschaufeln, übersäuert unseren Körper und macht die Körperzellen alt.

Was den Körper sauer macht

Täglich stirbt ein Teil von uns in Form von Millionen winzig kleiner Körperzellen. Positiv: Diese werden umgehend durch neue Zellen ersetzt und wir dürfen noch ein paar Jahre weiterleben. Achtung: Diese neuen Zellen können nur aus dem Material zusammengebaut werden, dass Sie dem Körper über Ihre Nahrung zur Verfügung stellen! Wie sehen wohl Zellen aus, die aus Chips und Cola neu entstanden sind? Schauen Sie sich Ihre Umgebung mal genauer an…

Auch wenn Sie das vielleicht nicht gerne hören: Krebs kann nur in einem sauren Körpermilieu entstehen! Was uns sauer macht sind Zucker, Kaffee, Fleisch, Milch, Brot und alles (ich meine wirklich alles) was gekocht oder industriell verarbeitet worden ist. Möchten Sie dieses Risiko wirklich länger eingehen? Am besten: Werfen Sie den ganzen Plunder weg und ernähren Sie sich basisch!

Zurück zu einer natürlichen Ernährung

Die Lösung ist so einfach und heißt Rohkost! Es gibt hunderte köstlicher Obst- und Gemüsesorten und viele von denen kennen Sie nur vom Hörensagen. Schauen Sie sich in einem gutsortierten Bioladen oder Asia-Markt und staunen Sie…

Und was das Beste ist: Die ganze Kocherei fällt weg. Frühstück machen: 5 Minuten. Mittagessen: 5 Minuten – Abendessen 5 Minuten (inklusive Abwasch, falls Sie keine Spülmaschine haben.

Vergessen Sie die ganzen überflüssigen Küchengeräte wie Herd und Mikrowelle! Alles was, Sie wirklich brauchen ist ein guter Mixer, der die Nahrung mikrofein zerkleinert. So können die Nährstoffe optimal verdaut werden und es kann gut sein, dass Sie nach einiger Zeit automatisch weniger essen wirst.

Die Pfunde purzeln ganz von selbst und – das gefällt Ihnen ganz sicher – nach ein paar Wochen sehen Sie deutlich jünger aus. Arztbesuche werden weniger und könnten irgendwann ganz entfallen. Was sagst Sie, wie gefällt Ihnen das?

Literaturempfehlung

Wenn Sie Rohkost Ernährung interessiert, finden Sie alle Informationen und einen Leitfaden für die Umstellung auf Rohkost im Buch „Heile Dich selbst“ von Markus Rothkranz. Übrigens Mein Lieblingsbuch 🙂

Heile dich selbst: Die Markus-Rothkranz-Methode – Wie Menschen auf der ganzen Welt sich von Krankheiten befreien – eigenständig,dauerhaft und beinahe gratis

Bei individuellen Fragen und bei der Umstellung auf Rohkost-Ernährung wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Heilpraktiker. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*