Jungbrunnen: Roher Selleriesaft

Roher Selleriesaft aus Staudensellerie ist der Jungbrunnen unter den frisch gepressten Säften. Sein großer Wert besteht in der hohen Menge an organischem Natrium, welches Degenerationen von Körperzellen durch falsche Ernährung reparieren kann. 

Besonders wertvoll ist roher Selleriesaft für Menschen, die in ihrem Leben bisher eine Menge an hochkonzentrierten Zuckerprodukten zu sich genommen haben. Dazu gehören Brot, Nudeln, Spaghetti, Kuchen und Kekse ebenso wie Bonbons, Eiscreme und Limonaden mit ihrem hohen Anteil an Fabrikzucker.

Auch wenn die Werbung (es geht um Verkauf) etwas anderes sagt: Diese Nahrungs- und Genussmittel sind schädlich und lassen Körperzellen degenerieren. Sie sind mitverantwortlich für Krankheiten wie Diabetes, Arthritis, Krampfadern, Hämorrhoiden, Gallen- und Nierensteinen und lassen Körperzellen bereits im jugendlichen Alter degenerieren.

Hochkonzentrierte Zuckerprodukte sind schädlich und von der Natur nicht für unsere Ernährung vorgesehen. Ein weiteres Gesundheitsrisiko ist, dass so viele Menschen einfach nicht wissen, wie sie gesund leben sollen und was die Grundsätze für die Erneuerung der Körperzellen sind.

Ein großes Problem für unseren Körper sind Ablagerungen von anorganischem Kalzium und wir können unsere Körperzellen unterstützen. Hier spielt organisches Natrium eine große Rolle, welches in frischem Staudensellerie überreich vorhanden ist. Nach Dr. Norman Walker, dem großen amerikanischen Gesundheitspionier, ist das einige Natrium, dass in dieser Hinsicht einen Wert hat, organisches Natrium in lebenden Pflanzen.

Zubereitung von rohem Selleriesaft

Um Ihr Jungbrunnen Getränk herzustellen, geben Sie einfach 3 Stangen frischen Staudensellerie in eine hydraulische Saftpresse. Um einen leicht süßlichen Geschmack zu erreichen, können Sie ein oder zwei Äpfel mitpressen und ein paar Möhren. Mit etwas stillem Wasser verdünnen, umrühren und fertig. Dann schlückchenweise trinken.

Den besten Jungbrunnen Effekt erzielt man, wenn man seinen rohen Selleriesaft über einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen morgens täglich trinkt, natürlich vor dem Frühstück. Meist kann man das Frühstück dann auch einfach weglassen. Bei heißem Wetter wirkt roher Selleriesaft kühlend und ist eine willkommene Erfrischung für zwischendurch.

Rohe Säfte kombinieren

Frischer Sellerie enthält viel Magnesium und Eisen und Dr. Walker empfiehlt u.a. eine Kombination aus rohem Selleriesaft und rohem Karottensaft. Man erhält eine ausgezeichnete Mischung organischer Mineralien, welche Krankheiten wie Asthma, Rheuma und Hämorrhoiden vorbeugen kann. Einfach ausprobieren…

Quelle, Buchtipp und weitere Rezepte:

Frische Frucht- und Gemüsesäfte: Vitalstoffreiche Drinks für Fitness und Gesundheit

Bei individuellen Fragen zu einer Entschlackungskur mit frischen Säften und bei der Umstellung auf Rohkost-Ernährung sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.

1 Trackback / Pingback

  1. Rohkost Schokolade selbst gemacht - BleibGESUND24.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*