Vergebung als Schlüssel für mehr Energie

Wie Sie sich von negativen Gedanken und Emotionen befreien

Vergebung ist wohl eine der wirksamsten und gleichzeitig am wenigsten bekanntesten Möglichkeiten, um zu gelassener innere Ruhe zu finden und mit den Herausforderungen des Alltags fertig zu werden. Nahezu alle Menschen leiden unter alten Emotionen, falschen Glaubenssätzen und schädlichen Verhaltensmustern, die sie sich in der frühen Kindheit eingehandelt haben.

Unsere Programmierungen stammen von anderen Menschen

Ein Beispiel ist der Glaubenssatz „Ich bin nicht gut genug“, welcher Jahr für Jahr Menschen zu immer neuen Höchstleistungen anspornt und der viele Tausende in die mentale und emotionale Erschöpfung treibt. Die Endstation heißt dann: Burnout.

Was kaum jemanden bewusst ist: Rund 90 Prozent unseres Verhaltens werden durch das Unterbewusstsein gesteuert und die Programme stammen überwiegend von anderen Menschen! Haben wir z.B. einige unschöne Erlebnisse mit Vater und/oder Mutter gehabt oder unter den Erziehungsmethoden gelitten, können uns diese Programmierungen unser ganzes Leben lang begleiten.

Die daraus resultierenden Emotionen Groll, Frust, Wut und Angst rauben uns, ohne das wir das bemerken, Tag für Tag einen Teil unserer Energie und machen uns anfällig für Erschöpfung, Depressionen und Burnout. Wir verharren in unseren frühkindlichen Interpretationen der Erlebnisse und verstehen nicht, dass Vater und Mutter nicht nur Täter, sondern meist auch Opfer waren. Opfer, die ihre eigenen Erlebnisse noch nicht verarbeitet hatten.

Was Vergebung bedeutet

Vergebung hilft, die alten Muster zu lösen und energetische Verstrickungen zu lösen. Sogar dann, wenn ein oder beide Elternteile bereits verstorben sind. Vergebung bedeutet, alle negativen Gedanken und Emotionen loszulassen und zu erkennen, dass Vater und Mutter das Beste getan haben, was ihnen möglich war. Auch dann, wenn Ihnen das als falsch oder als zu wenig erschienen sein mag.

Vergebung mit dem Hooneymoon-Effekt

Ich habe selbst einen Burnout durchlebt und lange nach einem wirkungsvollen Energie-Programm gesucht und bin zweimal fündig geworden. Meine erste Empfehlung ist „Der Honeymoon-Effekt“ von Bruce Lipton. Dieses Programm führt sanft durch den Vergebungsprozess und ist auch oder besonders für Menschen geeignet, die in unglücklichen Beziehungen leben oder unter wiederkehrenden Partnerschaftsproblemen leiden.

Der Honeymoon-Effekt: Liebe geht durch die Zellen

Radikale Selbst-Vergebung

Einen weiteren erfolgversprechenden Ansatz bietet das Programm „Radikale Selbst-Vergebung“ von Colin Tipping (Buch + CD praktische Schritte). Hier geht es darum zu erkennen, dass alles im Leben, auch negative Erlebnisse, einen Sinn hatte und notwendig war, die innere Befreiung zu erreichen. Die CD enthält einen zutiefst berührenden Song, der Tränen fließen lässt und den ich bei vielen meiner Klienten mit großem Erfolg für der Vergebung und Selbstvergebung eingesetzt habe,

Radikale Selbstvergebung: Liebe dich so. wie du bist. egal was passiert! von Tipping. Colin C. (2009) Gebundene Ausgabe

Radikale Selbstvergebung CD: Die praktischen Schritte